UA-96868617-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Systemische Therapie

Die Systemische Therapie ist seit 2008 als wissenschaftlich fundiertes Psychotherapieverfahren anerkannt.

Der systemische Ansatz geht davon aus, dass Menschen in einer Reziproken (Hin - und Rückwirkung) Beziehung zu ihrer Umwelt stehen. Das heißt, dass die Umwelt (Familie, Freunde, Arbeitsplatz....) einen Einfluss auf einen Menschen ausübt und dieser Mensch seinerseits die Umwelt beeinflusst. 

Unsere jeweilige Umwelt - sowohl die aktuelle Umwelt als auch die frühere Umwelt - hat mitgewirkt an unserer Vorstellung davon, wer oder wie wir selbst "sind".

Unsere Vorstellung davon, wer oder wie wir "sind" beeinflusst unserer Art der Kommunikation mit unserer Umwelt - daraus folgt, dass wir auch unsere Umwelt beeinflussen; denn diese reagiert ja darauf, wie wir mit ihr kommunizieren.